Vielleicht hat Gott nur ein Burn-out

  • Vielleicht hat Gott nur ein Burn-out © echomedia buchverlag

Autor: Klaus Eckel
192 Seiten / brosch., ISBN: 978-3-902900-24-1

Gute-Laune-Joghurts, Wellnesssocken, Patchwork-Familienausflüge, Wahlkampfluftballons, Treuepunkte-Klebehefte, Handy-PIN und Handy-PUK … Es gibt unzählige moderne Plagen, die uns weiß der Kuckuck wer schickt.

Es bestehen jetzt zwei Möglichkeiten, mit Alltagsproblemen umzugehen. Erstens: Man entwickelt Alternativen und stemmt sich mit einer Lösung dagegen. Zweitens: Man lächelt sie weg. Nun, Ersteres kann ich später immer noch machen.

Inhalt:
  • 64 ausgewählte Kolumnen aus dem VOR-Magazin
  • Die Wahlfamilie (eine Kurzgeschichte)
  • EU-WG: Sitcom sucht Sender

„Klaus Eckel ist ein äußerst präziser Beobachter des Alltags. Was ihn aber speziell ausmacht, ist sein Lieblingsfeind – er selbst. Dadurch, dass er sich oft selber zur Zielscheibe seiner Glossen macht, kann er andere angreifen, ohne dass sie es sofort -bemerken. Eine ganz ausgefuchste Taktik. Und sympathisch ist er obendrein. Fies.“ – Andreas Vitásek

Infomrationen zum Autor

Preis: 10,90 Euro

Bestellen bei Morawa

Zurück zu Belletristik & Literatur