Von Christkinderln und Weihnachtsmandeln

  • Von Christkinderln und Weihnachtsmandeln © echomedia buchverlag

Autor: Gerhard Blaboll
240 Seiten / geb. / illustriert
ISBN: 978-3-902524-04-1

Wenn „Kinderln" mit „Christ" und „Mandeln" mit „Weihnachts" gemischt werden, kommt dieses herrliche Buch dabei heraus, welches die Weihnachtszeit in allen Facetten widerspiegelt! Zurücklehnen und lesen ... dann wird's Weihnachten! 
(Gerald Pichowetz)

„Ein umwerfend lustiges Vortrags- und Geschenkbuch für alle, die einmal im Leben Weihnachten erlebt haben und trotzdem noch lachen können."
So beurteilen Karlheinz Hackl und Elfriede Ott das neueste Werk von Gerhard Blaboll, der nach den erfolgreichen Büchern „Von Kranken und Gsunden" und „Von Sportlern und Hättiwaris" ein neues Thema des menschlichen Alltags ins Visier genommen hat: die lieben Gewohnheiten.

Gerade zu Weihnachten gibt es ja eine Menge davon und nicht alle sind wirklich sinnvoll. Im Gegenteil, sie können zu Missverständnissen, Konflikten und Situationen führen, die mit der ursprünglichen Bedeutung des friedlichen Festes nicht mehr viel gemeinsam haben. Gerhard Blaboll hat es auf seine gewohnt elegante und selbstironische Weise geschafft, diese Situationen von ihrer humorvollen Seite her zu beleuchten und uns dadurch mit einem Augenzwinkern daran zu erinnern, dass es sich lohnen könnte, seine eigenen Gewohnheiten von Zeit zu Zeit zu überdenken. Und das nicht nur zu Weihnachten, sondern im ganzen Leben.

Gedichte, Lieder und Illustrationen: Alle 31 Kapitel sind auf die 31 Kalendertage des Dezembers abgestimmt (4.: Thema Barbarazweigerl, 6.: Nikolo etc.). Es handelt sich also gewissermaßen um einen erweiterten Adventkalender, sozusagen ein Advent- und Weihnachtskalender oder Dezemberkalender.

Informationen zum Autor

Preis: 19,90 Euro

Zurück zu Belletristik & Literatur