Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

Navigation

Unsere Geschäftsfelder

Spottleut

Walter Bäcks Mundartepigramme gehören wohl zu den drolligsten einfällen des Wortkünstlers. Kammerschauspieler Richard Eybner sagte einmal darüber: „Wäre Ephraim Kishon ein Wiener Autor, dann würde er auch so schreiben wollen."

Bei Bäcks Mundartepigrammen handelt es sich um kritische Ironie mit oft grotesken Pointen, die zum schmunzeln anregen oder gar zum Lachen zwingen. Eine Auswahl solcher Epigramme las Walter Bäck mit großem Erfolg wiederholt im Fernsehen und im Hörfunk. Viel Vergnügen mit dieser würzigen Lektüre, die noch echte Literatur, angesiedelt zwischen Johann Nepomuk Nestroy und Karl Farkas, ist!

© 2004 Mohl Verlag / echomedia verlag ges.m.b.h.
ISBN 3-901761-30-6
Buchhändlerinfo: Auslieferung Othmar Edelmann GmbH

« Zurück zur Übersicht

  • Spottleut © echo