Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

Navigation

Unsere Geschäftsfelder

Clemens Haipl

Nach Geburt und Schule war Clemens Haipl ua. Reporter, Redakteur, Produzent bei Ö3; Sendungs-Erfinder, Autor, Gestalter für den ORF, auf VIVA, ARTE und PRO 7 und ist nunmehr seit Gründung von FM4 dort Autor und (Comedy-)Programmgestalter. Haipl moderiert gemeinsam mit Herbert Knötzl und Gerald Votava die erfolgreiche FM4-Sendung "Projekt X", die zeitweise auch im Rahmen der ORF-"Kunststücke" zu sehen war und sogar mit einer "Romy" ausgezeichnet wurde.

2004 brachte Haipl sein bereits drittes Kabarett-Programm ("Meet & Greet") mit Partner Martin Puntigam auf die Bühne und gewann hiermit gleich den österreichischen Kleinkunstförderpreis. Als einer der Hauptprotagonisten und Autoren steht er auch seit mittlerweile 8 Jahren im Rahmen der "Supernacht der Weihnachtsstars" mit Kabarettkollegen wie Thomas Maurer, Gerald Votava uva. im Wiener Rabenhof auf der Bühne. Gelegentliche schauspielerische Engagements für TV- und Kinofilme ebnen den Weg nach Hollywood.

Als Kolumnist und Cartoon-Zeichner in zahlreichen großen österreichischen Printmedien - u.a. im VORMAGAZIN - erlangte Clemens Haipl in den letzten Jahren Kultstatus bei seinen Fans und veröffentlicht nun exklusiv mit "Ich scheiss mich an" einen illustren Querschnitt seiner Kolumnen und Zeichnungen der letzten Jahre in Buchform, angereichert um gänzlich neues Haipl-Material. Das Buch schlug gnadenlos erfolgreich auf dem österreichischen Buchmarkt ein und verlangte mit seiner bereits 4. Auflage auch nach einer Nachfolge. Diese erscheint nun unter dem Titel „Ich scheiß mich (fest) an 2“ und bringt viele neue Kolumnen und Zeichnungen nach altbewährtem Rezept.@font-face { font-family: "Verdana"; }p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 12pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: SectioDas Buch schlug gnadenlos erfolgreich auf dem österreichischen Buchmarkt ein und verlangte mit seiner bereits 4. Auflage auch nach einer Nachfolge. Diese erscheint nun unter dem Titel „Ich scheiß mich (fest) an 2“ und bringt viele neue Kolumnen und Zeichnungen nach altbewährtem Rezept.

Weitere Infos zur Person:
www.clemenshaipl.at
http://de.wikipedia.org/wiki/Clemens_Haipl

bisher im echomedia-verlag erschienen: