Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

Navigation

Unsere Geschäftsfelder

Beppo Mauhart

Beppo Mauhart, Jahrgang 1933, gehörte nahezu ein Jahrzehnt zum persönlichen Stab von Finanzminister und Vizekanzler Dr. Hannes Androsch, war viele Jahre hindurch Generaldirektor der Austria Tabak und 18 Jahre lang - von 1984 bis 2002 - Präsident des Österreichischen Fußballbundes. In seine Zeit fällt u.a. die Einführung der EDV, die Verselbstständigung der Bundesliga, die Rückführung von der 16er- auf die 10er-Liga, die Internationalisierung der Trainerausbildung, die Einführung der Toto-Jugendliga, der LAZ, die Umsetzung einer einheitlichen Ausbildungskonzeption für Jugendliche (Der österreichische Weg). Die Finanzen des ÖFB wurden auf eine solide Grundlage gestellt.

In Mauharts Ära qualifizierte sich das Nationalteam für zwei WM-Endrunden – 1990 in Italien, 1998 in Frankreich – und erreichte 2001 die Barragerunde. Mit einem 17. Platz in der FIFA--Rangliste erreichte die Nationalmannschaft unter dem Teamchef Herbert Prohaska die beste Platzierung. Mit Hartnäckigkeit bemühte sich Mauhart, Österreich als Gastgeberland für die Endrunde einer Fußballeuropameisterschaft durchzusetzen. In seiner Amtszeit wurde die EM-Kandidatur mit der Schweiz als Partner konzipiert und organisiert.

bisher im echomedia-verlag erschienen: