Die Festspielmacher

  • festpielmacher © echomedia buchverlag

Querdenker – Nachdenker – Vordenker

 

 

Die Biographie der Salzburger Festspiele – aus der Perspektive der großen Festspielmacher. 

100 Jahre österreichische Kulturgeschichte, erzählt als Lebens- und Schaffenszeit von Künstlern und Intendanten, von Hugo von Hofmannsthal über Max Reinhardt, Richard Strauss, Herbert von Karajan, Gerard Mortier bis Anna Netrebko. Es geht um Menschen, die Monate, oft Jahre ihrer Lebenszeit Salzburg gewidmet haben, hier Wegmarken gesetzt haben, das Profil der Festspiele prägten. Persönlichkeiten, ohne deren Beitrag die Festspielgeschichte anders verlaufen wäre.

Allen ist gemeinsam, dass sie in der "Kulturhauptstadt des Sommers" Weichen gestellt und Triumphe gefeiert haben, zuweilen aber auch ernüchterndes Scheitern einstecken mußten.

Wir begegnen bekannten Namen, aber auch Überraschungskandidaten unter jenen, die die Festspiele erdachten, die kamen, um hier zu bauen, Stücke zu schreiben, Programme zu erstellen; aber natürlich vor allem, um festlich zu spielen, zu singen und zu dirigieren ...

Lebens-Kapitel, auf die Kunst der Festspiele fokussiert, doch auch durchwebt von Eifersucht und Machtspielen. Manche hehren Ideen führten – brillanten Ansätzen zum Trotz – in Einbahnen und Sackgassen.

Und doch: Alle der beispielgebend ausgewählten Festspiel-Macher, all diese Quer-, Vor- und Nachdenker, haben ihren Beitrag geleistet, um das Festspiel-Geschehen letztlich dort zu positionieren, wo es hundert Jahre nach Gründung im internationalen Kulturgeschehen strahlt. Wo genau das ist, das erläutern Präsidentin Rabl Stadler und Intendant Hinterhäuser in einem Kapitel – bevor dem Salzburger Zentralgestirn das letzte Wort im Buch zukommt: Das Weltgenie Mozart war von seiner Heimatstadt gekränkt und pflegte ein ambivalentes Verhältnis zu deren Einwohnern. Allzu menschlich ...

Giorgio Strehler, einer der illustren Festspielmacher, bekannte: "Ich weiß sehr gut, dass das Leben aus Menschen gemacht ist ..."

Die Festspiele sind es auch.

„Die Festspielmacher – Querdenker, Vordenker, Nachdenker“ von Michaela Schlögl erschienen im echomedia buchverlag, ist im (Online-)Buchhandel zum Preis von € 29,90 erhältlich  (ISBN 978-3-903113-77-0, 320 S., geb.)

 

Über die Autorin

 

 

 

 

 

zurück